nano-at-at

Willkommen zur Nano-Umfrage!
Mit Ihrer Teilnahme an der kurzen Umfrage helfen Sie uns, die Restaurierungen zu verbessern, und Sie können den berühmten Glockenton des Stephansdoms gewinnen!

Amenemhet und Cheops, Quelle: Wikipedia

Ist Ihnen die Erhaltung historischer Monumente wichtig?

Amenemhet und Cheops, Quelle: Wikipedia


Ist Ihnen die Erhaltung historischer Monumente wichtig?

Nano Labor, Quelle: www.rh.gatech.edu

Die Erforschung neuer Technologien für die Erhaltung kulturellen Erbes ist wichtig.

Nano Anwendungen, Quelle: www.portwindowglass.com, www.amazon.de

Ich bin vertraut mit Nano-Technologie.

Kreuzblume A05, Quelle: www.dombauwien.at

NANO-Technologie ist eine vielversprechende neue Technologie.

Frauenkirche Wiederaufbau, Quelle: wikipedia

Der historische Wert eines Gebäudes hängt eher von seinem Aussehen als von seiner ursprünglichen Substanz ab.

Nano Application, Quelle: www.dombauwien.at

NANO-Technologie ist eine moderne Technologie und sollte nicht für die Erhaltung historischer Gebäude verwendet werden. 

Nano Application, Quelle: www.dombauwien.at

Die Verwendung von Nano-Produkten verändert das Gebäude.

Singertor, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Es ist besser, Kunstwerke unberührt zu lassen und sie in Museen oder unter Schutzdächer zu stellen als sie mit Chemikalien zu behandeln.

Steinmetz, Quelle: Dombauarchiv, Wien


Traditionelle Techniken der Dombauhütten sollten angewendet und an die nächste  Generation weitergegeben werden.

Ansicht Stephansdom, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Der Stephansdom ist ein wichtiger Grund, Wien zu besuchen.

Chordach, Quelle: Dombauarchiv, Wien


Der Stephansdom ist wichtig für meine Identität als WienerIn bzw. ÖsterreicherIn.
Was ist der Grund für Ihren Besuch im Stephansdom? (mehrere Antworten möglich)

Ich möchte ein bestimmtes Kunstwerk sehen:

Ansicht Südfassade, Quelle: Dombauarchiv, Wien


Welcher Zustand des Gebäudes gefällt Ihnen besser?

Optional: Bitte geben Sie einige statistische Daten für die Umfrage an.

Ich interessiere mich für kulturelles Erbe.

Geschlecht:

Alter:

Bundesland:

Ansicht Stephansdom, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Quiz In welchem Jahr wurde der Stephansdom erbaut?
Wien-Ansicht, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Der Stephansdom wurde im Jahr 1137 erbaut, als die mittelalterliche Stadt begann, sich über die römischen Stadtmauern hinaus auszudehnen.
Steinmetz, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Wie viele Personen arbeiten derzeit an der Restaurierung des Stephansdoms?
Dombau und Steinmetze, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Die Dombauhütte besteht seit dem Mittelalter und beschäftigt derzeit 20 Personen: Maurer, Bildhauer, einen Schlosser, einen Tischler und Verwaltungspersonal. Die Werkstatt befindet sich an der Nordseite des Doms.
Dach_Turm, Quelle: Dombauarchiv, Wien

Wie hoch ist der Turm?

Südturmspitze, Quelle: Dombauarchiv, Wien


Mit einer Höhe von 137m war der Turm bei seiner Fertigstellung im Jahre 1433 Europas höchstes Gebäude. Die Arbeiten begannen 1359. Im Jahre 1404 waren lediglich 20m erreicht, folglich wurden 117m in nur 30 Jahren erbaut.
Nano-Quiz Gargoyle, Quelle: www.belvedere.at, www.dombauwien.at

Welche Abbildung ist am Stephansdom zu finden?

Nano-Quiz Gargoyle, Quelle: www.belvedere.at, www.dombauwien.at


A) Wasserspeier der Kathedrale Notre Dame, Paris
B) Sphinx im Garten des Oberen Belvedere, Wien
C) Wasserspeier an der Südfassade des Chors, Stephansdom Wien
Dachansichten, Quelle: www.dombau-koeln.de, Dombauarchiv, Wien

Welches Bild wurde in Wien aufgenommen?

Dachansichten, Quelle: www.dombau-koeln.de, Dombauarchiv, Wien


A) Dach des Kölner Doms
B) Südfassade mit Giebeln und glasierten Dachziegeln, Stephansdom Wien
C) Giebel und Dach der Kathedrale von Pisa

Vielen Dank für Ihre Zeit!
Für die Zusendung des Geläuts der Pummerin und mehr Informationen zum Stephansdom geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an:
Email